Sechs Schüler der Hohe-Giethorst-Schule erlebten in der vergangenen Woche einen praxisnahen Einblick in das Berufsfeld Farbe.

Alle Schüler nahmen freiwillig an dem Kurs teil, der von der Berufsbildungsstätte Westmünsterland im Rahmen des Landesprogramms KAoA (Kein Abschluss ohne Anschluss) angeboten wurde.

 

An drei Tagen lernten die Neuntklässler verschiedene Arbeitstechniken kennen und wurden dabei fachkompetent begleitet und unterstützt von Mitarbeitern des Berufsorientierungszentrums Bocholt.

So fertigten die jungen Männer kreative, farbenfrohe und vorzeigbare Ergebnisse auf Platten und Leinwänden an, die teilweise mit nach Hause genommen werden durften.

Ausschlaggebend für die freiwillige Meldung für diesen Praxiskurs war das Interesse der beteiligten Schüler an einem handwerklichen Beruf. Einige Teilnehmer äußerten aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse bereits den Wunsch, das kommende Schulpraktikum bei einem Maler und Lackierer machen zu wollen.